IDEEN zum selbermachen

Praktisches Helferlein - ein Garnrollenhalter

Du nähst gern, hast aber keinen Platz für große Nähregale mit extra Garnrollenhalter? Und kennst die Misere, wenn alle Rollen in einer Kiste liegen und sich dann auftröseln und zu einem großen, bunten Haufen verwandeln? Dann habe ich hier eine prima DIY-Idee für einen Regen-Tag, an dem du endlich mal aufräumen kannst ;)

material

DU BRAUCHST:

 

- Styroporring mit einer gewölbten und 

  einer flachen Seite (für etwa 45 

  Garnrollen benötigst du einen Ring im

  Durchmesser von 25 cm)

 

- Lack/Farbe zum Sprühen (ich habe 

  ein goldenes Metallic-Spray von 

  PrismaColor verwendet)

 

- 45 Zahnstocher

 

- 3 Stecknadeln

 

- beliebiges Band/Kordel/Bindfaden 

  (mindestens 30 cm lang)

lack

Zunächst wird der Styroporring gleichmäßig von allen Seiten lackiert. Dazu bitte nach Draußen gehen und eine Zeitung unterlegen.

Aus mindestens 15 cm Abstand sprühen, da sich sonst die Oberflächenstruktur ändert und porös wird!

 

Wer ohne Spray arbeiten möchte, sollte einen Schwamm o.ä. verwenden, um die Farbe aufzutragen, damit die Poren vom Styropor gut versiegelt werden können.

deko

Nachdem alles schön getrocknet ist (mindestens eine Stunde lang!), können nun die Garnrollen-"Halter" angebracht werden: dazu einfach die Zahnstocher einen Zentimeter tief in das Styropor stecken und darauf achten, dass ein 90°-Winkel entsteht (sonst fallen die Rollen nachher leichter ab) - WICHTIG: Damit der volle Platz des Rings genutzt werden kann, werden die Zahnstocher auf der flachen, hinteren Seite angebracht, nicht auf der gewölbten Vorderseite!

Nun knotest du dein Band zum Aufhängen so, dass eine Schlaufe entsteht und steckst sie mit drei Stecknadeln an eine beliebige Kante.

Jetzt noch alles an einen Nagel hängen und die Garnrollen aufstecken - FERTIG :)